Allgemeine Hinweise:

Schulort:     Dingolfing
Pestalozzistr. 6
84130 Dingolfing
Tel.: 08731 319185-0
Fax: 08731 320611
Mail: nebenstelle@hgs-dingolfing.de

Ansprechpartner:  Christoph Leipold, OStR (Fachbetreuer)

Ausbildungsdauer:   Regelmäßig 3 Jahre, Verkürzung grundsätzlich möglich.

Berufsbild:

Fachkräfte für Lagerlogistik benötigt man überall dort, wo Waren von einem Ort zu einem anderen Ort befördert werden. Sie arbeiten also nicht ausschließlich im Lager eines Unternehmens, sondern können auch im Wareneingang, bei der Qualitätssicherung, in der Einkaufs- oder Versandabteilung eingesetzt werden. Neben dem Materialfluss koordiniert der Logistiker auch den Informationsfluss mit Hilfe der EDV. Sie werden zudem bei der logistischen Auftragsabwicklung als auch im Rahmen von Optimierungsprozessen eingesetzt.
Unterricht:

Unterrichtsform: i.d.R. Blockunterricht

10. Jahrgangsstufe:  ca. 13 Blockwochen
11. Jahrgangsstufe: ca.13 Blockwochen
12. Jahrgangsstufe:  ca. 9 Blockwochen

Unterrichtsfächer: 

Allgemeinbildende Fächer:

* Religion / Ethik
* Deutsch
* Englisch
* Sozialkunde
* Sport

Berufsbildende Fächer:

* Beschaffungslogistik
* Lagerlogistik
* Transport- und Verteillogistik
* Betriebliche Werteprozesse

Schwerpunkt des lernfeldorientierten Unterrichts:

10. Jahrgangsstufe:

> Güter annehmen (LF 1)
> Güter lagern (LF 2)
> Güter bearbeiten (LF 3)
> Güter kommissionieren (LF 5)
> Güter verpacken (LF 6)

11. Jahrgangsstufe:

> Güter im Betrieb transportieren (LF 4)
> Güter verladen (LF 8)
> Güter versenden (LF 9)
> Touren planen (LF 7)

12. Jahrgangsstufe:

> Logistische Prozesse optimieren (LF 10)
> Güter beschaffen (LF 11)
> Kennzahlen ermitteln und auswerten (LF 12)

Prüfungswesen:

1) Zwischenprüfung: 

> Zeitpunkt:   1 bzw. 1,5 Jahre nach Ausbildungsbeginn

> Inhalte:  Schriftliche-Prüfung (90 Minuten)
Schriftlich-praktische Prüfung (90 Minuten

> Termine:  Frühjahr: März
Herbst: September

2) Abschlussprüfung:

a) Schriftliche Prüfung:

Prozesse der Lagerlogistik (150 Min.)
> Rationeller und qualitätssichernder Güterumschlag (90 Min.)
> Wirtschafts- und Sozialkunde (60 Min.)

b) Praktische Prüfung:

Wareneingang (20 Min.)
> Warenausgang (40 Min.)
> Fachgespräch (15 Min.)
> Schriftlich-praktische Prüfung (120 Min.)

Nützliche Links:

IHK für Niederbayern:    www.ihk-niederbayern.de

Kreishandwerkerschaft Donau Wald: www.khs-donauwald.de

Kurzinformation:  Fachlagerist bzw. Fachkraft für Lagerlogistik

* Ausbildung an der HGS:

a) Fachlagerist:   2-jährige Ausbildungsdauer

Unterricht:
In der Regel: Blockunterricht

10. Jahrgangsstufe:
* 12 Blockwochen mit 39 Wochenstunden
11. Jahrgangsstufe:
* 10 Blockwochen mit 39 Wochenstunden

Unterrichtsfächer:
Allgemeinbildende Fächer:
o Religion / Ethik
o Deutsch
o Englisch
o Sozialkunde
o Sport

Berufsbildende Fächer, z. B.
o Beschaffungslogistik
o Lagerlogistik
o Transport- und Verteillogistik
o
Schwerpunkt des lernfeldorientierten Unterrichts:
10. Jahrgangsstufe:
> Güter annehmen
> Güter lagern
> Güter bearbeiten
> Güter kommissionieren
> Güter verpacken
11. Jahrgangsstufe:
>
b) Fachkraft für Lagerlogistik: 3-jährige Ausbildungsdauer

Unterricht:
In der Regel: Blockunterricht

10. Jahrgangsstufe:
* 12 Blockwochen mit 39 Wochenstunden
11. Jahrgangsstufe:
* 10 Blockwochen mit 39 Wochenstunden
12. Jahrgangsstufe:
* 10 Blockwochen mit 39 Wochenstunden

Unterrichtsfächer:
Allgemeinbildende Fächer:
o Religion / Ethik
o Deutsch
o Englisch
o Sozialkunde
o Sport

Berufsbildende Fächer, z. B.
o Beschaffungslogistik
o Lagerlogistik
o Transport- und Verteillogistik
o Betriebliche Werteprozesse
Schwerpunkt des lernfeldorientierten Unterrichts:
10. Jahrgangsstufe:
11. Jahrgangsstufe:
> Güter im Betrieb transportieren
> Güter verladen
> Güter versenden
> Touren planen
12. Jahrgangsstufe:
> Logistische Prozesse optimieren
> Güter beschaffen
> Kennzahlen ermitteln und auswerten

* Hinweise zu Prüfungen – in Verbindung mit der IHK und HWK
a) Fachlagerist:   2-jährige Ausbildungsdauer

Zwischenprüfung:

> Zeitpunkt: 1 bzw. 1,5 Jahre nach Ausbildungsbeginn

> Praktisch-schriftliche Prüfung (90 Minuten)

> Termine:
Frühjahr –März
Herbst –  September
Abschlussprüfungen:

Zeitpunkt:  Frühjahr oder Herbst

Schriftlich:
1. Lagerprozesse
2. Güterbewegung
3. Wirtschafts- und Sozialkunde
Praktisch:
1. Wareneingang
2.  Warenausgang
b) Fachkraft für Lagerlogistik:   3-jährige Ausbildungsdauer
Zwischenprüfungen:

> Zeitpunkt: 1 bzw. 1,5 Jahre nach Ausbildungsbeginn

> Programmierte Aufgaben (90 Minuten)
> Praktisch-schriftliche Prüfung (90 Minuten)

> Termine:
Frühjahr –März
Herbst –  September
Abschlussprüfungen:

Zeitpunkt:  Frühjahr oder Herbst

Schriftlich:
1. Prozesse der Lagerlogistik
2. Rationeller und qualitätssichernder Güterumschlag
3. Wirtschafts- und Sozialkunde
Praktisch:
1. Schriftlich-praktischer Teil
2. Wareneingang und Warenausgang (reine Praxis)
* Nützliche Links

IHK für Niederbayern
www.passau.ihk.de

Handwerkskammer:
www.hwk-landshut.de
Aufgabenstelle für kaufmännische Abschluss- und Zwischenprüfungen (AKA)
www.ihk-aka.de