Kaufleute für Büromanagement

Allgemeine Hinweise:

Schulort:   Dingolfing

Pestalozzistr. 6
84130 Dingolfing
Tel.: 08731 319185-0
Fax: 08731 320611
Mail: nebenstelle@hgs-dingolfing.de

Ansprechpartner:  Christoph Leipold, StD (Fachbetreuer)

Ausbildungsdauer:   Regelmäßig 3 Jahre, Verkürzung grundsätzlich möglich

Berufsbild:

Kaufleute für Büromanagement können grundsätzlich in allen Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft, z. B. Handwerks- oder Handelsbetrieb, in der Verwaltung oder bei Freiberuflern, z.B. Rechtsanwälten tätig werden.

Sie kommunizieren innerhalb eines Unternehmens mit den unterschiedlichen Abteilungen bzw. Mitarbeitern genauso wie mit Lieferanten, Kunden, Behörden und anderen Institutionen außerhalb des Unternehmens. Teamarbeit ist  wichtig, die Vernetzung der einzelnen Arbeitsplätze durch die Computersysteme erleichtert den Austausch von Informationen und die zielgerichtete Erledigung von Aufträgen.

Kaufleute für Büromanagement können schriftlich kommunizieren, also den inner- und außerbetrieblichen Schriftverkehr sach- und formgerecht führen und gestalten.

Unterricht:

Unterrichtsform: Teilzeit

10. Jahrgangsstufe:   2 Schultage mit 15 Unterrichtsstunden
11. Jahrgangsstufe:    1 Schultag mit 9 Unterrichtsstunden,
12. Jahrgangsstufe:   1 Schultag mit 9 Unterrichtsstunden

Unterrichtsfächer:

Allgemeinbildende Fächer:

* Religion / Ethik
* Deutsch
* Englisch
* Sozialkunde

Berufsbildende Fächer:

* Büromanagementprozesse
* Geschäftsprozesse und Kommunikation
* Kaufmännische Steuerung und Kontrolle

Schwerpunkt des lernfeldorientierten Unterrichts:

10. Jahrgangsstufe:

> Die eigene Rolle im Betrieb mitgestalten u. den Betrieb präsentieren (LF 1)
> Büroprozesse gestalten und Arbeitsvorgänge organisieren (LF 2)
> Aufträge bearbeiten (LF 3)
> Sachgüter und Dienstleistungen beschaffen und Verträge schließen (LF 4)
> Kunden akquirieren und binden (LF 5)
> Wertströme erfassen und beurteilen (LF 6)

11. Jahrgangsstufe:

> Gesprächssituationen gestalten (LF 7)
> Personalwirtschaftliche Aufgaben wahrnehmen (LF 8)
> Liquidität sichern und Finanzierung vorbereiten (LF 9)

12. Jahrgangsstufe:

> Wertschöpfungsprozesse erfolgsorientiert steuern (LF 10)
> Geschäftsprozesse darstellen und optimieren (LF 11)
> Veranstaltungen und Geschäftsreisen organisieren (LF 12)
> Ein Projekt planen und durchführen (LF 13)

Prüfungswesen:

==> Hinweise zu gestreckten Abschlussprüfung – in Verbindung mit der IHK und HWK

Teil 1 der Abschlussprüfung:  Informationstechnisches Büromanagement:

> Zeitpunkt: Nach 18 Monaten („Mitte des zweiten Ausbildungsjahres“)
> Dauer: 120 Minuten
> Gewichtung: 25%

Teil 2 der Abschlussprüfung:

Wirtschafts- und Sozialkunde: (schriftlich)

> Dauer: 60 Minuten
> Gewichtung: 10%

Kundenbeziehungsprozesse: (schriftlich)

> Dauer: 150 Minuten
> Gewichtung: 30%

Fachaufgabe in der Wahlqualifikation: (Fachgespräch)

> Dauer: 20 Minuten
> Gewichtung: 35%
Nützliche Links:

IHK für Niederbayern:    www.ihk-niederbayern.de

Kreishandwerkerschaft Donau Wald: www.khs-donauwald.de